Autor Thema: Deutsche/Englische Changelogs?  (Gelesen 6305 mal)

sstass

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Deutsche/Englische Changelogs?
« am: 20. Februar 2007, 20:13:26 »
hallo eins kann ich net verstehn ist das ein deutsches forum oder eng.
schreibt bitte deutsch kann kein englisch

lastwebpage

  • Suche Umschulung zum Wahrsager! Brauche Geld!
  • Administrator
  • ***
  • Beiträge: 3.203
  • Lesen bildet!
    • Profil anzeigen
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #1 am: 20. Februar 2007, 20:30:37 »
Aufgrund dieser Frage, stand ursprünglich bei den aktuellen Testingbuilds, und weil ich mir vorstellen KÖNNTE das einige andere das ähnlich sehen, starte ich mal eine Diskussion dazu.

Was denkt Ihr darüber, sollten die übersetzt werden oder nicht? Was meint ihr dazu?
Die Realität, die andere Realität, die Absurdität, mach es zu deinem Projekt!

Weishaupt

  • Der Sprachliche
  • Ehrenmitglied
  • *
  • Beiträge: 634
  • Geschlecht: Männlich
  • Just a fukin' Freak
    • Profil anzeigen
    • Miranda IM auf Deutsch
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #2 am: 20. Februar 2007, 20:31:59 »
Wenn es jemand macht. :D
Mundus Vult Decipi

Rolin

  • Ritter der Kokosnuss
  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 500
  • Geschlecht: Männlich
  • Just Me
    • Profil anzeigen
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #3 am: 20. Februar 2007, 20:39:09 »
Dann kriegen befo und losbanditos nochmehr arbeit :D

Bjbouss

  • Forenprediger
  • *****
  • Beiträge: 1.206
    • Profil anzeigen
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #4 am: 20. Februar 2007, 20:47:23 »
ich würde sagen das bleibt jedem selbst überlassen ob er es übersetzen will
zur Not gibt es ja auch ÜBersetzungsseiten im inet
ala Babelfish oder google Sprachtools

befo

  • Update-Vogel
  • Ehrenmitglied
  • *
  • Beiträge: 515
  • Geschlecht: Männlich
    • www.facebook.com/benjamin.folkerts"
    • https://plus.google.com/u/0/111697442520695425433/about"
    • http://www.miranda-vi.org/report/befo/"
    • Profil anzeigen
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #5 am: 20. Februar 2007, 22:08:12 »
Also ich denke, dass Englisch in Schule schon seit vielen vielen Jahren gelehrt wird und die meisten von uns die Changelogs auch in englischer Sprache verstehen. Und dabei geht es mir nicht um den zusätzlichen Arbeitsaufwand. Sollte es vereinzelte User geben, die in der Schule nicht aufgepasst haben, verweise ich tatsächlich auf die Sprachtools, die Bjbouss genannt hat, oder auf einen guten Freund, der das eben übersetzt.
Falls diese Diskussion darauf hinausläuft, Changelogs in deutsch zu übersetzen, werde auch ich mich, wenn auch ohne große Freude, dran halten.
BTW: Was mich viel mehr aufregt, sind deutsche Beiträge, die ich erst drei Mal lesen muss, bevor ich sie verstehe. Das entsteht dadurch, dass Gedanken ohne Punkt und Komma und ohne Beachtung der Rechtschreibung - vor allem der Groß- und Kleinschreibung - einfach hingeklatscht werden, womöglich auch noch mit verschiedensten individuellen Abkürzungen. Beispiel: Erster Post in diesem Thread.

R(i)SK

  • Tutorienschreiber &
  • Administrator
  • ***
  • Beiträge: 6.420
  • Geschlecht: Männlich
  • ...wohnt in einer Höhle zwischen Forum und WIKI!
    • risk@jabber.ccc.de"
    • http://www.miranda-vi.org/report/risk/"
    • Profil anzeigen
    • R(i)SK' Miranda Archiv
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #6 am: 20. Februar 2007, 22:24:04 »
Also ich denke, dass Englisch in Schule schon seit vielen vielen Jahren gelehrt wird und die meisten von uns die Changelogs auch in englischer Sprache verstehen. Und dabei geht es mir nicht um den zusätzlichen Arbeitsaufwand. Sollte es vereinzelte User geben, die in der Schule nicht aufgepasst haben, verweise ich tatsächlich auf die Sprachtools, die Bjbouss genannt hat, oder auf einen guten Freund, der das eben übersetzt.
Falls diese Diskussion darauf hinausläuft, Changelogs in deutsch zu übersetzen, werde auch ich mich, wenn auch ohne große Freude, dran halten.
Ich stimme dem vollkommen zu. Also wer ein international entwickeltes Tool einsetzen will, der sollte zumindest rudimentär mit der englischen Sprache vertraut sein. Man kann zwar eine deutsche Sprachdatei nutzen, aber allein schon die Benutzung der Addonsseite setzt wohl Englischkenntnisse voraus!

BTW: Was mich viel mehr aufregt, sind deutsche Beiträge, die ich erst drei Mal lesen muss, bevor ich sie verstehe. Das entsteht dadurch, dass Gedanken ohne Punkt und Komma und ohne Beachtung der Rechtschreibung - vor allem der Groß- und Kleinschreibung - einfach hingeklatscht werden, womöglich auch noch mit verschiedensten individuellen Abkürzungen. Beispiel: Erster Post in diesem Thread.
Amen Bruder Amen!!!!
Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id102723

Komm in unseren Jabber Channel/MUC unter "xmpp:miranda-de@conference.jabber.ccc.de?join". - Kein Jabber installiert? Nutz doch unseren Webchat.

Zitat von: Star Trek - The Next Generation
Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet: Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wir alle unwiderruflich gefesselt.

ZQRN

  • Gast
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #7 am: 22. Februar 2007, 15:01:29 »
Zur Not kann man doch einfach jemanden fragen, wenn man mal nen Satz nicht versteht!

R(i)SK

  • Tutorienschreiber &
  • Administrator
  • ***
  • Beiträge: 6.420
  • Geschlecht: Männlich
  • ...wohnt in einer Höhle zwischen Forum und WIKI!
    • risk@jabber.ccc.de"
    • http://www.miranda-vi.org/report/risk/"
    • Profil anzeigen
    • R(i)SK' Miranda Archiv
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #8 am: 22. Februar 2007, 15:13:02 »
Offtopic: Aber es nervt schon ziemlich, wenn man immer wieder sagen muß, "entschuldige, aber könntest Du Deine Frage reformulieren? Ich verstehe sie nicht!" Außerdem kostet es Zeit...

Und es gibt in diesem Forum einige Spezis (siehe beispielsweise hier), die trotz mehrmaliger Ermahnung, sich doch bitte klar und verständlich auszudrücken, ihre Beiträge hier in einer Art posten, daß einem die Haare zu Berge stehen. Selbst nach fünfmal lesen wird man aus denen nicht schlau! Korrekte Orthografie und Grammatik sind diesen Leuten, wie es scheint, unbekannt oder schlicht zu lästig. (Tippfehler sind davon natürlich ausgenommen, die macht nun mal jeder).  :böse:

Ich verfahre mittlerweile nach der Regel: Ich investiere nicht mehr Zeit in eine Antwort, als der User in seine Frage investiert hat!  ;)

Zum Thema: Wenn die Abstimmung auf das Posten von Chancelogs in deutsch hinausliefe, dann müßte man ja logischerweise auch Zitate aus dem englischen Forum übersetzen!  :-\
« Letzte Änderung: 22. Februar 2007, 15:16:28 von R(i)SK »
Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id102723

Komm in unseren Jabber Channel/MUC unter "xmpp:miranda-de@conference.jabber.ccc.de?join". - Kein Jabber installiert? Nutz doch unseren Webchat.

Zitat von: Star Trek - The Next Generation
Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet: Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wir alle unwiderruflich gefesselt.

befo

  • Update-Vogel
  • Ehrenmitglied
  • *
  • Beiträge: 515
  • Geschlecht: Männlich
    • www.facebook.com/benjamin.folkerts"
    • https://plus.google.com/u/0/111697442520695425433/about"
    • http://www.miranda-vi.org/report/befo/"
    • Profil anzeigen
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #9 am: 22. Februar 2007, 15:16:50 »
Ich glaube ZQRN meinte das auch nicht so. Mit dem Nachfragen meint er sicher einen englischen Satz (zum Thema) und nicht einen deutschen unverständlichen Satz (Offtopic).

ZQRN

  • Gast
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #10 am: 22. Februar 2007, 16:48:49 »
Ich glaube ZQRN meinte das auch nicht so. Mit dem Nachfragen meint er sicher einen englischen Satz (zum Thema) und nicht einen deutschen unverständlichen Satz (Offtopic).

So ist es. ^^

Das ot-Problem könnten wir ja auch in einem anderem thread weiter besprechen! Hat ja nicht wirklich jetzt was mim topic zu tun. ^^
« Letzte Änderung: 22. Februar 2007, 16:50:40 von ZQRN »

R(i)SK

  • Tutorienschreiber &
  • Administrator
  • ***
  • Beiträge: 6.420
  • Geschlecht: Männlich
  • ...wohnt in einer Höhle zwischen Forum und WIKI!
    • risk@jabber.ccc.de"
    • http://www.miranda-vi.org/report/risk/"
    • Profil anzeigen
    • R(i)SK' Miranda Archiv
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #11 am: 22. Februar 2007, 17:03:32 »
Entchuldigung, dann habe ich Dich falsch verstanden. Ich dachte Du beziehst dich darauf:
BTW: Was mich viel mehr aufregt, sind deutsche Beiträge, die ich erst drei Mal lesen muss, bevor ich sie verstehe. Das entsteht dadurch, dass Gedanken ohne Punkt und Komma und ohne Beachtung der Rechtschreibung - vor allem der Groß- und Kleinschreibung - einfach hingeklatscht werden, womöglich auch noch mit verschiedensten individuellen Abkürzungen. Beispiel: Erster Post in diesem Thread.
Amen Bruder Amen!!!!
Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id102723

Komm in unseren Jabber Channel/MUC unter "xmpp:miranda-de@conference.jabber.ccc.de?join". - Kein Jabber installiert? Nutz doch unseren Webchat.

Zitat von: Star Trek - The Next Generation
Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet: Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wir alle unwiderruflich gefesselt.

befo

  • Update-Vogel
  • Ehrenmitglied
  • *
  • Beiträge: 515
  • Geschlecht: Männlich
    • www.facebook.com/benjamin.folkerts"
    • https://plus.google.com/u/0/111697442520695425433/about"
    • http://www.miranda-vi.org/report/befo/"
    • Profil anzeigen
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #12 am: 22. Februar 2007, 17:15:55 »
Ich bin schuld ;-) Ich habe ja mit dem angefangen, was nicht zum Thema passt, weswegen es zu diesem Missverständnis gekommen ist ;-)

Mues_lee

  • Tastaturquäler
  • **
  • Beiträge: 376
  • Geschlecht: Männlich
  • Studium muss Hobby bleiben
    • Profil anzeigen
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #13 am: 27. März 2007, 10:50:27 »
Um dieses Thema nochmal aufgreifen zu dürfen, ich bin ebenfalls der Meinung das man sie auf englisch belassen kann. Allerdings wäre ich der Ansicht das man (soweit bekannt) Abkürzungen die nicht den meisten Standart User bekannt sind, zumindestens voll auszuschreiben. Mir fällt da gerade mal so GUI ein. Mir und vielen hier ist wohl klar was damit gemeint is, aber den meisten dürfte das nicht klar sein. Man kann bei Bedarf und wenn man Lust hat ja auch eine kleine Erklärung dazu schreiben. Ich kann mir nämlich gut vorstellen, dass es bei den meisten nicht an dem englischen liegt, sondern eher an Abkürzungen und Fremdwörtern. Aufjedenfall dürften die meisten sich dann zumindestens denken können worum es geht und bei weiteren Interesse Google zitieren ;)

PS: Ich entschuldige mich für meine nicht Perfekte Orthografie und Grammatik ;)

Dorian_Gray

  • Überall-Mitmischer
  • *
  • Beiträge: 241
  • Geschlecht: Männlich
  • Mostly Harmless
    • Profil anzeigen
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #14 am: 27. März 2007, 11:54:05 »
na ja... Miranda ist, meiner Meinung nach, kein Tool für den normalen Dau. Dafür ist es einfach zu komplex.
Jedem einigermaßen erfahrenden PC User sollten doch Abkürzungen, wie z.B. GUI oder GNU, bekannt sein; zur Not kann man schließlich nach googlen oder bei abkuerzungen.de nachschauen.

Und zum Thema Englisch: es gibt in der IT viele Begriffe, die sich nicht so einfach eindeutschen lassen. (Oft besprochenes Problem, bei der Sprachdatei ;) )
"Gut erzogen zu sein, ist heute ein großer Nachteil. Es schließt einen von so vielem aus."(Oscar Wilde)


lastwebpage

  • Suche Umschulung zum Wahrsager! Brauche Geld!
  • Administrator
  • ***
  • Beiträge: 3.203
  • Lesen bildet!
    • Profil anzeigen
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #15 am: 27. März 2007, 13:19:10 »
Sehe ich irgendwie ähnlich, ich meine WENN, so wie es aussieht, die Mehrheit dafür ist den engl. Log nicht zu übersetzen, dann nützt es wenig einzelne Wörter zu übersetzen.

Sollte sich wirklich mal etwas wirklich gravierendes ändern, gibt es dazu, kurz nach dem erscheinen des testings\plugins eh einen deutschen Thread hier im Forum, ich hoffe auch mal das derjenige der die Updates postet VORHER die zumindest mal selber installiert, und dann auch gleich eine entsprechende Warung/Hinweis mit dazu schreibt.

Ansonsten eben auch:
http://www.thefreedictionary.com/Dictionary.htm
http://www.all-acronyms.com/
(Ja das sind englische Wörterbücher  :o ,blos manchmal ist es, gerade beim Chatten im IRC, nicht immer klar welcher Begriff gemeint ist, je nach Zusammenhang kann es z.B., dass mit GUI NICHT Graphical User Interface gemeint ist sondern Gates User Interface  ^^ )
Die Realität, die andere Realität, die Absurdität, mach es zu deinem Projekt!

R(i)SK

  • Tutorienschreiber &
  • Administrator
  • ***
  • Beiträge: 6.420
  • Geschlecht: Männlich
  • ...wohnt in einer Höhle zwischen Forum und WIKI!
    • risk@jabber.ccc.de"
    • http://www.miranda-vi.org/report/risk/"
    • Profil anzeigen
    • R(i)SK' Miranda Archiv
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #16 am: 27. März 2007, 13:33:04 »
Und wer legt bitte dann auch fest, welche Begriffe/Fachtermini und Akronyme wir hier übersetzen müssen und welche nicht? Das hängt doch iegentlich immer vom individuellen Vorwissen der Nutzer ab und das ist halt nie einheitlich!

Man könnte ja höchstens einige Begriffe ins Glossar im WIKI aufnehmen, aber ich bezweifle, daß jemand, der nur ein Update ziehen will, sich die Mühe macht und jedesmal dort nachschaut, was der Begriff bedeutet.

@Lastwebpage: Ich poste nie ein Update, bevor ich es nicht selber getestet habe! Und wenn ich noch etwas für wichtig erachte, worauf man User vor einem Update hinweisen sollte, dann poste ich das mit in die Meldung! (So geschehen beispielsweise hier: http://forum.miranda-im.de/index.php?topic=132.msg4940#msg4940). Und da bin ich auch nicht der Einizge, der so vorgeht.
Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id102723

Komm in unseren Jabber Channel/MUC unter "xmpp:miranda-de@conference.jabber.ccc.de?join". - Kein Jabber installiert? Nutz doch unseren Webchat.

Zitat von: Star Trek - The Next Generation
Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet: Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wir alle unwiderruflich gefesselt.

Mues_lee

  • Tastaturquäler
  • **
  • Beiträge: 376
  • Geschlecht: Männlich
  • Studium muss Hobby bleiben
    • Profil anzeigen
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #17 am: 27. März 2007, 13:49:02 »
GUI war ja auch nur ein beispiel was mir gerade mal so eingefallen is. Ich hab mich eigentlich auch eher auf die Sachen bezogen die echt keine Sau kennt. Aber naja nun gut, belassen wir es dabei ;D

Arne

  • Ehrenmitglied
  • *
  • Beiträge: 1.897
  • Geschlecht: Männlich
  • Energielieferant
    • http://forum.miranda-im.de/index.php?topic=10.msg18#msg18"
    • Profil anzeigen
Re: Deutsche/Englische Changelogs?
« Antwort #18 am: 27. März 2007, 20:56:42 »
Meine Meinung: Sowohl den englischen Originaltext hier hin kopieren und nach belieben übersetzen. Es gibt etliche Vokabeln - gerade in der Programmiersprache die definitiv nicht im Schulgebrauch erläutert oder besprochen werden.

Ich halte es jedenfalls für fatal, wenn nur noch eine deutsche Übersetzung gepostet würde, denn ich schaue mir nicht immer die Entwicklerseiten an, sodass ich sehen kann, was eigentlich im Changelog stand (btw: hat jemand ein geeignetes deutsches Wort für "Changelog"?). Da passieren nur zu leicht Übersetzungsfehler (wie es in der Sprachdatei auch hin und wieder vorkommt) und dann haben wir wieder den Salat, wenn das niemand prüft...