Autor Thema: Miranda löst Absturz des Routers aus...  (Gelesen 3878 mal)

simbi

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Miranda löst Absturz des Routers aus...
« am: 01. Januar 2007, 18:47:00 »
Hi, hab ein schwerwiegendes Miranda Problem. wenn ich es starte dann stürzt sofort mein Router ab... er sagt dann das ein Netwerkkabel nicht angeschloßen ist und verabschiedet sich für 2 minuten...

wenn ich es ausslasse (das miranda) geht alles wunderbar... was kann das sein?

ich hab die starcraft ports 6112 und 6113-6119 und 4000 freigegeben. gestern noch einen port das mein bruder einen decitaten server bei counterstrike öffnen kann. der lautet 27015

zu der windowsfirewall hab ichs auch hinzugefügt...

miranda hab ich keinen port zugewiesen.

router ist ein linksys BEFSR41

plugins sind keine installiert. hab es so installiert und geöffnet wie man es runterladen kann.
« Letzte Änderung: 20. Januar 2007, 11:30:14 von henne89 »

download123

  • Tutorienschreiber
  • *
  • Beiträge: 324
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ohnekontur.de
Re: Miranda löst Absturz des Routers aus...
« Antwort #1 am: 01. Januar 2007, 18:56:56 »
Ein Paar informationen brauchen wir schon noch...

Man kann miranda nämlich ganz verschieden runterladen.

Schau dir mal das hier an : http://miranda-im.de/mediawiki/index.php?title=Plugin:Version_Information
Da ist beschrieben wie man einer Versionsinfo erstellt, diese wäre hilfreich.

Und noch eine Frage hast du schon mal probiert mit allen Protokollen auf offline zu starten?
« Letzte Änderung: 01. Januar 2007, 19:00:22 von download123 »

simbi

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Miranda löst Absturz des Routers aus...
« Antwort #2 am: 01. Januar 2007, 19:09:31 »
keine ahnung was du mit offline starten meinst.

edit:
was mir noch grad aufgefallen ist: wenn ich mit dem icq protokoll über miranda online gehen will, geht das auch kurz. icq 5.1 meldet gleich das die nummer auf einem anderen pc benutzt wird. wenn ich in der windows firewall nicht eingestellt habe das miranda zugelassen ist, fragt er windows mich ja dann ob ich es hinzufügen möchte... erst wenn ich auf hinzugügen klicke trennt der router die verbindung...

vllt hilfts jemand was ^^

EDIT Lastwebpage:
Benutze bitte den Beitrag Versioninfo: Welche Plugins nutzt ihr? oder den Service zum Upload der Versionsinfo von Wombat
und verlinke den Link dann in deiner Signatur oder gib den Link im Beitrag an.

[gelöscht durch Administrator]
« Letzte Änderung: 02. Januar 2007, 23:21:34 von lastwebpage »

download123

  • Tutorienschreiber
  • *
  • Beiträge: 324
  • Geschlecht: Männlich
    • Profil anzeigen
    • ohnekontur.de
Re: Miranda löst Absturz des Routers aus...
« Antwort #3 am: 01. Januar 2007, 19:40:11 »
Mit offline starten meine ich das die Protokolle nicht mit ihrem netzwerk verbunden sind.
offline halt

und dann nach und nach jeweils 1 verbinden...

So kannst du einkrenzen was den routerabsturz erzeugt

gEexTaH

  • Forenfetischist
  • ****
  • Beiträge: 917
  • Geschlecht: Männlich
  • Die Bewegung des Lebens ist Lernen.
    • Profil anzeigen
    • gEexTaH.de
Re: Miranda löst Absturz des Routers aus...
« Antwort #4 am: 01. Januar 2007, 22:39:51 »
Also deinen Edit verstehe ich nicht so ganz. Müsstest du vielleicht noch mal anders erklären :)

Aber mir fällt jetzt als erstes mal ein, ein Firmware Update von dem Router machen (alte Sichern).

http://www-de.linksys.com/servlet/Satellite?c=L_Download_C2&childpagename=DE%2FLayout&cid=1129930115459&packedargs=sku%3D1123637944513&pagename=Linksys%2FCommon%2FVisitorWrapper

simbi

  • Newcomer
  • *
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Miranda löst Absturz des Routers aus...
« Antwort #5 am: 02. Januar 2007, 15:33:24 »
ok ich weis jetzt an was es lag. hinter meinem router war noch ein pc auf dem icq 5.1 verwendete. der port hierfür lautet 5190.
wenn ich miranda starte versucht sich miranda mit dem icq protokoll eben über diesen port zu verbinden was anscheinend zu kompikationen führt.
ändert man in miranda den port auf 443 bleibt alles beim alten.

trotzdem danke für die hilfe auch wenn ich nicht versteh was an dem eingefügtem zitat falsch war...

lastwebpage

  • Suche Umschulung zum Wahrsager! Brauche Geld!
  • Administrator
  • ***
  • Beiträge: 3.203
  • Lesen bildet!
    • Profil anzeigen
Re: Miranda löst Absturz des Routers aus...
« Antwort #6 am: 02. Januar 2007, 15:49:48 »
Sorry, aber ich glaube eher irgendwas stimmt da immer noch nich, ich bin zwar nicht der Fachman da drin, nur ich habe hier 3 Programme laufen die EMails über Ports 25 und 110 verarbeiten, und wenn ich ein seperates IRC Programm starte habe ich theoretisch bis zu 5 Verbindungen alle über Port 6667.
Also entweder Miranda ICQ macht da wirklich ganz großen Mist oder an deine Netwerk/Router Konfiguration stimmt da immer noch irgendetwas nicht.  :-\
Die Realität, die andere Realität, die Absurdität, mach es zu deinem Projekt!

R(i)SK

  • Tutorienschreiber &
  • Administrator
  • ***
  • Beiträge: 6.420
  • Geschlecht: Männlich
  • ...wohnt in einer Höhle zwischen Forum und WIKI!
    • risk@jabber.ccc.de"
    • http://www.miranda-vi.org/report/risk/"
    • Profil anzeigen
    • R(i)SK' Miranda Archiv
Re: Miranda löst Absturz des Routers aus...
« Antwort #7 am: 02. Januar 2007, 17:52:38 »
Ich gebe Dir recht Lastwebpage. Im englischen Forum ist man einem ähnlichen Bug im Zusammenspiel von ICQJ und UPNP auf der Spur, wie ihr in diesen Beiträgen lesen könnt:
- http://forums.miranda-im.org/showpost.php?p=101092&postcount=6
- http://forums.miranda-im.org/showpost.php?p=101093&postcount=1237
Sysprofil: http://www.sysprofile.de/id102723

Komm in unseren Jabber Channel/MUC unter "xmpp:miranda-de@conference.jabber.ccc.de?join". - Kein Jabber installiert? Nutz doch unseren Webchat.

Zitat von: Star Trek - The Next Generation
Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet: Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wir alle unwiderruflich gefesselt.